Picknickfavoriten No. 1: Glutenfreier Nudelsalat mit Tomaten, Rucola, Feta & Mozzarella

26. Juni 2014

Meine lieben Leser.

Ich bin nicht glutenunverträglich, aber ich kenne einige Menschen, die dieses Problem haben. Da ich ja immer offen für Neues bin, habe ich natürlich ja gesagt, als man mir anbot, mal glutenfreie Produkte zu testen. Den Anfang machten die Spirellinudeln, die ich in diesem Rezept verarbeitet habe. Ich muss gestehen, dass ich Vorbehalte hatte und viele Horrorgeschichten über glutenfreie Lebensmittel gelesen habe. Aber ich bin von diesen Nudeln wirklich positiv überrascht!


Zutaten:

1 Pk. glutenfreie Nudeln z.B.Schnitzer

1 Pk. Mini-Mozzarella
1 Pk. Fetawürfel
2 – 3 frische Tomaten
2 Hände voll Rucola

Dressing:

5 EL Olivenöl
3 EL Cranberry- oder einen anderen Fruchtessig
1 große Hand voll frische Basilikumblätter
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Nudeln nach Packungsanleitung garen,
sie brauchen meiner Ansicht nach
weniger Zeit als normale Hartweizennudeln.
Also aufpassen!
Wenn die Nudeln gar sind, unter kaltem Wasser
abkühlen und gut abtropfen lassen.
Derweil alle anderen Zutaten in
mundgerechte Stücke schneiden sowie das Dressing anrühren.
Wenn alles fertig ist, alle Zutaten bis
auf den Rucola vermischen und abschmecken.
Den Rucola habe ich obendrauf gepackt
und dort gelassen, bis wir auf der Picknickdecke saßen.
Auf diese Weise wird er nicht vom Dressing zum Welken gezwungen.


Nochmal ein Wort zur Nudel an sich: glutenfrei bedeutet, dass keinerlei Klebereiweiß von vielen Getreidesorten enthalten ist. Glutenfreie Sorten sind z.B. Mais, Reis und Hirse. Auch Buchweizen enthält kein Gluten, obwohl es das Weizen im Namen trägt. Nunja, für manche Menschen kann schon ein Krümel Weizeneiweiß tödlich sein – manche vertragen etwas mehr davon. Das ist natürlich wie immer bei jedem anders und Menschen mit einer glutenfreien Ernährung müssen heutzutage auch nicht mehr unter Einheitskost leiden; es gibt viele viele viele Produkte ohne Gluten.

Ich vertrage Gluten, wollte aber einfach mal den Geschmack von glutenfreien Maisnudeln ausprobieren und bin sehr positiv überrascht. Sehr lecker; ich sehe keinen großen Unterschied zu Hartweizennudeln. Mein Freund meinte, es schmeckt ein bisschen weniger nach „Nudel“ als sonst, aber auch das war überhaupt kein Problem.

Wie ist das bei euch? Vertragt ihr Gluten oder habt ihr jemanden in eurem Freundes-/Bekannten-/Familienkreis, der glutenunverträglich ist?

1 Kommentar :

  1. Sieht sehr lecker aus, Glutenunverträglichkeit stelle ich mir trotzdem furchtbar vor. Mir reicht meine Haselnussallergie schon.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs