Herbstfavoriten: Carrot-Cake Pops for Dummies

17. Oktober 2013


Meine lieben Leser.

Heute habe ich ein Rezept für euch, welches ich bisher schon 3 Mal in kurzer Zeit gebacken habe
und es hat jedes Mal hervorragend funktioniert.
Bisher stand ich mit Cake Pops immer ein bisschen auf Kriegsfuß - aber als Foodblogger muss
man sich an manche Sachen einfach mal beherzt herantrauen. Also habe ich das mal wieder gemacht und
 dieses Rezept ist bei herausgekommen. Es hat mir schon viel Lob eingebracht, also will ich es gerne mit euch
 teilen. Viel Spaß beim Nachbacken!

Zutaten:

140 g Möhren
180 g Mehl
1 EL Backpulver
50 g Zucker
50 ml Öl
jeweils 1/2 Tl Karamell, Grafschafter Sirup, Zimt und Vanille
1 Ei
1 Schnapsglas Saft (z.B. Ananas o. Apfel)

+ 2 EL Frischkäse natur
1/2 Tafel weiße Schokolade

+ Kuvertüre und Deko

Zubereitung:

Möhren putzen und fein zerkleinern (Mixer). 
Zuerst Öl, Zucker und Ei verquirlen. 
Gewürze und Karamell etc. hinzugeben 
und weiterschlagen. 
Mehl und Backpulver sieben
und zur restlichen feuchten Masse geben. 
Möhren unterheben und in einer kleinen Kastenform 
bei 180°C ca. 35 Minuten backen. 
Wenn der Kuchen komplett ausgekühlt ist, 
dann in eine Schüssel zerbröseln und mit dem Frischkäse 
und der weißen Schokolade (geschmolzen!) vermengen.
Ruhig zermatschen, alles muss nachher gut zusammenhalten 
und eine relativ feste Masse ergeben. 
Jetzt kleine Bällchen formen (14 - 18)
 und auf einen Teller legen. 
Ein bisschen Kuvertüre schmelzen, die Stäbchen 
nehmen und mit einem Ende in die Kuvertüre tauchen. 
Das schokoladige Ende in etwa bis zur Hälfte 
in die Bällchen stecken. 
Nun die Bällchen samt Stäbchen für ca. 30 Minuten
 in den Kühlschrank/das Gefrierfach geben. 
Jetzt noch den Rest der Kuvertüre schmelzen, 
die Bällchen nach der Kühlzeit in die Kuvertüre tauchen 
(füllt die Kuvetüre in ein Glas, 
dann lässt sich das einfacher handhaben) 
und den Überschuss abstreifen. 
Nun noch verzieren und ihr seit fertig. 
Die Cake Pops in ein Stück Styrophor stecken und komplett trocknen lassen.


Ich würde mich über euer Feedback freuen, solltet ihr sie nachbacken. :-)

Lasst es euch schmecken!

Kommentare :

  1. Ich muss ja alles aus dem Paket nachmachen, so hin und weg sind meine Geschmacksnerven <3

    AntwortenLöschen
  2. Hm, die sehen lecker aus! Mein erster Cakepop-Versuch war auch nicht so wirklich ein Erfolg - vielleicht sollte ich es also beim nächsten Mal mit diesem Rezept versuchen ;)?

    Liebe Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs