Ombre Geburtstagstorte für Mutti (4-Layers-4-Colours-Cake)

8. September 2013


Meine lieben Leser.

Der Trend Ombre-Cake ist ja schon fast ein alter Hut, aber bisher hatte ich noch keine Gelegenheit, einen richtig hübschen Ombre-Cake zu backen. Als meine Mutter jetzt Geburtstag hatte, griff ich die Gelegenheit beim Schopf und machte mich daran, einen zu backen - in einem Pfirsich-Pink-Ton. Er war seeeehr lecker und der Aufand hielt sich auch in Grenzen, da ich 2 18er-Springformen habe. Aber hier erstmal das Rezept (welches ich übrigens hier geklaut habe).

Zutaten:

Für den Teig:

300 g weiche Butter
280 g Zucker
6 Eier
50 ml Buttermilch
2 gestr. TL Backpulver
220 g Mehl
100 g Speisestärke
Lebensmittelfarbe nach Wahl
(KEINE flüssige! Ich habe Creamy Peach genommen)


Für die Füllung:

1/2 Glas Ananasfruchtaufstrich


Für das Frosting: 

500 g Mascapone
250 g Magerquark (ausgedrückt)
100 g Puderzucker
Lebensmittelfarbe (Creamy Peach)

+ 2  18er Springformen

Zubereitung:


Aus den Zutaten für den Teig einen homogenen Teig zubereiten,
zu gleichen Teilen in 4 verschiedene Schüsseln geben
und nach und nach einfärben.
Vorsicht - Es sollen Schattierungen entstehen!
Dann nacheinander die 4 Böden in
18er Springformen bei 175 °C ca. 25 Minuten backen.
Komplett auskühlen lassen.

Die Böden zur Not auf eine Größe zuschneiden
(und auch eventuell oben etwas abschneiden)
und abwechselnd mit der Ananaskonfitüre
auf eine Tortenplatte mit Fuß schichten. 

Jetzt das Frosting zubereiten,
die Tortenböden einmal rundherum ganz dünn
damit einstreichen und den Rest mit einer Spritztüte
auf die Torte aufbringen.
Dabei erstmal die Oberseite
mit der weißen Creme verzieren,
danach das Frosting immer mal wieder
mit etwas mehr mit der Lebensmittelfarbe einfärben.
Die Torte jetzt noch über Nacht in den Kühlschrank stellen
und den nächsten Tag anschneiden und genießen.


Er war sooo lecker und hat wirklich etwas hergemacht auf der Kaffeetafel - und ich denke, meine Mutter hat sich sehr darüber gefreut. ;-)

Habt ihr schonmal Ombre-Cakes gebacken? Welche Farben habt ihr benutzt?

Viel Spaß beim Nachbacken. 

Kommentare :

  1. wow, die ist ja toll!!!

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben dein tolles Rezept auf unserer Facebookseite "blogARTig" veröffentlicht.
    Solltest du etwas dagegen haben, bitte laut schreien.

    Liebste Grüße
    blogARTig

    AntwortenLöschen
  3. wow, die sieht super aus...das werde ich bestimmt mal probieren, danke fürs Rezept,
    hab noch einen schönen Sonntag,
    lg helli

    AntwortenLöschen
  4. Die Torte ist einfach so schön geworden!! Bisher habe ich noch keinen Ombrecake gemacht, aber ein grünlicher würde mich schon reizen :D

    AntwortenLöschen
  5. wau, diese torte sieht super aus. fast zu schade um gegessen zu werden....
    lg

    http://sunikat.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
  6. Die Torte ist ja der Hammer! Absolut schöner Blickfang und geschmeckt hat sie bestimmt nicht minder gut!

    AntwortenLöschen
  7. WOW! Schaut echt total lecker und perfekt aus!:) Schönen blog hast du:)

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs