Snacks einfach selbst machen: Kichererbsen Crunchs

14. April 2013


Meine lieben Leser.

Als ich mit Grippe umlag, hatte ich ja nicht wirklich viel mehr zu tun als im Internet zu surfen und zu schlafen. Und da habe ich diese Idee entdeckt: Kichererbsen, gebacken als Knabberei zwischendurch oder als Ersatz für fettige Chips & Erdnüsse.

Ich habe das jetzt mal ausprobiert und bin begeistert. Die Kichererbsen schmecken wirklich lecker und sind crunchy.

Ihr braucht:

1 Dose Kichererbsen (oder eingelegte & gekochte, wenn ihr die Zeit aufwenden wollt).
Und dann Gewürze nach eurem Gusto.

Also meine Mischung ihr hier: Jeweils 1 Tl von Currysalz (oder nur Curry), Knoblauchsalz, geräuchertes Paprikapulver, scharfes Paprikapulver, süßes Paprikapulver, gemahlene Koriandersamen, Knoblauchpulver. Außerdem noch 1/2 TL gemahlenen Ingwer.

Gebt erstmal 1 El Olivenöl über die Kirchererbsen und durchmischt sie.
Nun nur noch die Gewürzmischung darübergeben und vermischen. Wenn ihr mehr Erbsen habt, nehmt mehr Gewürz.
Daaaannn nur noch auf ein Backblech geben und bei 200 °C 45 Minuten backen. Ja - die müssen so lange!
Und so sehen sie aus, wenn sie wirklich crunchy sind. Und machen süchtig... -.-

Bewahrt sie in einem Luftdichten Gefäß auf - sollten sie trotzdem labberig werden, dann legt sie nochmal kurz in den Ofen. Nur ca. 5 Minuten. Und schon sind sie wieder wirklich lecker... Zu lecker!

Viel Spaß beim Naschen! ;-)

Kommentare :

  1. so eine lustige Idee!! Kichererbsen habe ich bis heute noch keine gegessen hihi
    Mit denen kann man auch blind backen, was ich weiß, stimmts??? Aber jetzt bin ich wieder ein bisschen gescheiter *g* danke für den tipp
    lg

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs