Nachgebacken: Mohn-Marzipankuchen mit Baiserhaube aus der Lecker Bakery Vol. 3

3. Februar 2013


Meine lieben Leser. 

Auch ich kann mich ihr nicht entziehen - der Lecker Bakery Vol. 3. Es sind aber auch so tolle Bilder darin, dass ich beim ersten Durchblättern schon knapp 70 % vom Fleck weg nachbacken wollte.

Am meisten ins Auge gesprungen ist mir allerdings der Mohn-Marzipankuchen mit Baiserhaube auf Seite 56.

Da sicher jeder, der dies hier liest, diese Zeitung besitzt oder sie sich >hier< bestellen kann, habe ich dieses Mal keine genaue Bild-Anleitung gemacht.

Aber zur Sicherheit hier noch einmal die Zutaten (mit kleinen Änderungen meinerseits):

Für den Mürbeteig:

150 gr. kalte Butter oder Biskin
250 gr. Mehl
1/2 Pk. Backpulver
100 gr. Zucker
1 Ei 
1/2 Eierschale voll Wasser

Für die Füllung:

1 Marzipandecke, fertig gekauft
300 gr. Mohn
1/2 l + 100 ml Milch 
100 gr. Butter
120 gr. Zucker
40 gr. Grieß
45 gr. Speisestärke
(da fällt mir gerade auf, ich habe das Ei vergessen in meinem Kuchen...Ups...)
etwas Vanille

Für den Baiser:

2 Eiweiß
50 gr. Puderzucker 

Naja. Eigentlich ist die Sache einfach erklärt:

Mürbeteig herstellen, ausrollen, in eine 26er Springform geben, Marzipandecke drüberlegen.
Dann den Mohn mit allen anderen Zutaten bis auf 100 ml Milch und die Stärke aufkochen. Milch und Stärke verrühren und zu der aufgekochten Mohnmasse geben. Kurz rühren. Danach in die Springform füllen und den Kuchen in den Ofen schieben für 60 Minuten bei 180 °C. 


Der Kuchen "roh"...

10 Minuten vor Ende der Backzeit die Baisermasse auf den Kuchen geben und mitbacken (ich hasse Baiserhauben, die nicht durch sind!).

Abkühlen lassen und tadada! Kuchen fertig.

Ich liebe die zerbrochene Baiserhaube - gibt dem Kuchen ein bisschen mehr Dramatik, oder? :-D

Hachja...DEN werde ich auf jeden Fall wieder backen! Und man glaubt gar nicht, wie schwer so ein Kuchen sein kann...

Achja, die Reaktionen meines Umfelds auf den Kuchen:

Mein Schwager: "Das Stück war viel zu klein, das ist schon weg!"
Mein Freund: "Beim ersten Bissen denkt man "Meine Güte ist das viel Mohn"..."

Ist halt nen Mohnkuchen, hm?

Welche Rezepte habt ihr nachgebacken aus der Lecker Bakery 3?

Kommentare :

  1. Dein Blog ist bereits der zweite, auf dem ich dieses Rezept entdeckt habe. Scheint wirklich lecker zu sein, werd ich mal nachbacken.

    GLG, Tati


    http://taticupcake.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Nachgebacken habe ich bisher noch kein Rezept (Zeitmangel), aber der Mohnkuchen steht auf meiner To-Do-Liste. Schatz ist nämlch ein absoluter Mohnjunkie, und den will ich damit dann natürlich erfreuen. Zu viel Mohn? Unmöglich!

    AntwortenLöschen
  3. Gleich nachdem ich die Zeitschrift zu Hause hatte, habe ich den Mohnkuchen und den Käse-Kokos-Kirschkuchen nach gebacken. Beide sind bombig geworden. Ich habe beim Mohnkuchen, wie angegeben, das Baiser hinterher auf den Kuchen verteilt und dann abgeflammt.
    Komplimente gab es sogar von meinen Kindern, die sonst gar nicht für Kuchen-Mix (Käse mit Kokos und Kirschen) zu haben sind.
    5 Sterne für beide Kuchen!

    AntwortenLöschen

Kommentare sind für mich wie ein besonders schönes Dessert, also:

♥ Danke für jedes liebe Wort ♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden kommentarlos gelöscht.

Made With Love By The Dutch Lady Designs